Renas Patchworkstudio
        Patchworkstoffe - Kurse - Zubehör         

30.6.2017

Die UFOs werden weniger! Ich habe zwei weitere große Quilts zu Ende gebracht! HURRA! Das etwa seit einem Jahr liegende Top von meinem Medallion-Quilt habe ich mit meiner JANOME MC 9400  gequiltet. Und mein DEAR JANE QUILT der natürlich handgequiltet ist wurde auch fertig. An diesem habe ich bestimmt ein Jahrzehnt genäht.  Gut Ding will Weile haben!  Beide Quilts sind unter Meine neuesten Werke zu sehen. Ich glaube ich muss demnächst was Neues anfangen!



24.5.2017

Sew Kind of Wonderful hat ein Muster mit dem QCR Lineal erstellt das sich Chic Kisses nennt. Ich habe mich daran gewagt. Der erste Block ist hier zu sehen. Verwendet habe unter anderem die neuen Stoffe von B. Heitland - True Blue
Neugierig geworden?                                                                                                                                                                                                                 


23.4.17

Eine neue Tasche ist für mein IPad entstanden. Die abgeschnittenen Webkanten mussten mal verarbeitet werden. In der Kombination mit einem schwarz-weißen Stoff kommen sie richtig gut zu Geltung. Ich habe die Streifen direkt auf Style Vil genäht - so konnte ich mir das Quilten sparen. Oben noch den passenden Reißverschluss dazu - und das Teil ist perfekt!





14.4. 2017

Ostern steht bevor und schon seit Anfang der Fastenzeit mache ich mir Gedanken - was könnte ich meinen Enkeln nähen?? Da ich ja im Besitz einer JANOME STICKMASCHINE 500 E  bin und bei verschiedenen Stickdateien Herstellern unterwegs war - fielen mir schöne Motive in den Computer!

Ich erinnerte mich an meine Schulzeit. Dort haben wir auf einen blau-weiß-rot karierten Stoff Motive in Kreuzstich geübt und diesen Stoff dann zu einem Turnbeutel verarbeitet. Diesen Turnbeutel kann man auch als Rucksack umfunktionieren - solch einen Rucksackbeutel habe ich aus Synthetik bei meinem Besuch im EU-Parlament erhalten. Das war die Inspiration!

Gesagt - Getan! Hier das Ergebnis:

Eine freie Anleitung zu diesem Rucksack-Turnbeutel ist unter Anleitungen zu finden. Sollte jemand was Gesticktes benötigen - ich kann hier weiterhelfen



30.3.2017

Durch einen Hinweis bin ich auf einen Scrap gestoßen. Er wurde von Eli Thomae 2015 in  den Patchwork-Gilde Zeitungen veröffentlicht. Es hat sichtlich Spass gemacht, mal wieder die Reste zu durchforsten und sie so zu einem Quilt zu gestalten. Lediglich die weißen Quadrate musste ich natürlich "kaufen"! Hier das Ergebnis:


6.11.2016

Vergangene Woche habe ich mich mit den Taschen-Metallbügeln beschäftigt. Ich habe zwei verschiedene Sorten. Die einen Bügel sind auf dem angenähten Täschchen sichtbar und die anderen verschwinden hinter dem Nähgut. Für beiden Varianten benötigt man zunächst Geduld, einen guten Faden und die richtige Nähnadel. Das Nähen des jeweiligen Täschchens ist relativ simpel, wenn man sich zuvor den richtigen Schnitt erstellt hat. Die Täschchen werden fertig genäht mit Innenfutter. Das ganze wird verstürzt und dann an den Bügel mit Hand genäht. Die Stickerei die ich auf den Stoff brachte, war dann wohl der allereinfachste Teil.  Ich finde die Taschen sind mir fast gut gelungen.



30.10.2016

Seit Mitte des Jahres bin ich im Besitz einer JANOME  Stickmaschine MC 500 E

Diese Maschine stickt ausschliesslich. Man muss diese Maschine mit einer Stickdatei "füttern" damit sie ihren Dienst aufnimmt. Ich habe einiges ausprobiert. Von Lace-Sticken bis zu Applikationen. Zur dieser Stickmaschine gibt es noch ein Programm mit dem man auf dem Computer die Stickdateien selbst entwerfen kann - oder man kauft Stickdateien und verwendet diese.

Mein neuestes Werk sind die zweiTäschchen . Dort habe ich LEDs in  die Täschchen eingenäht die auf Knopfdruck blinken. Einfach genial. Kinder lieben solche Blinkis! Das nötige Equipment zeige ich hier auf dem Bild


13.7.2016

Mitten im Sommer Weihnachten!

Die neuen Weihnachtsstoffe sind eingetrudelt. Eine wunderschöne Serie von MODA. Ich bin ganz begeistert. Sie mutet auch nicht ganz so weihnachtlich an - Rot - Weiss - grau ! Mit Sternchen und Schriftzügen. Einfach apart.

Mich haben diese Stoffe animiert! Mitten im Sommer etwas weihnachtliches zu nähen. Mit dem  QCR mini (Quick - Curve - Ruler)  habe ich folgendes Ergebnis erzielt:


Den QCR in groß und klein habe ich wieder vorrätig! Hier 2 Bilder:


7.5.2016

Mit dem Quick-Curve-Ruler MINI habe ich ein neues Projekt gestartet und vollendet. Nachdem ich die Stoffe herausgesucht hatte, war das Nähen und Quilten eigentlich nur Fleißarbeit. Ich bin ganz begeistert von dem Lineal und werde noch ein anderes Projekt für eine Tischdecke in Angriff nehmen. Ausserdem habe ich eine schwarze Umhängetasche mit Styl-Vil genäht. Diese ist in der Foto Galerie unter Taschen zu sehen.



11.4.2016

Das Lineal Quick-Curve-Ruler hat mich nach dem letzten Projekt animiert ein weiteres Muster auszuprobieren. Ich bin wie bei dem Läufer vorgegangen und habe dann die Blöcke nochmals zerschnitten. Herausgekommen ist ein Medallion. Zuerst habe ich die "helle Variante" zugeschnitten. Die gefiel mir aber nicht so gut. Einfach wegwerfen - nein - Folgende Mitteldecke ist daraus entstanden. Das Teil ist ganz gequiltet und liegt sehr flach. Jetzt gefällt es mir!


14.3.2016

Und wieder ist ein UFO fertiggestellt. Vor zwei Jahren hatte ich mir das Lineal Quick Curve Ruler besorgt und  das Lineal ausprobiert. Auf der Anleitung die zu dem Lineal gehört, war ein Tischläufer vorgeschlagen. Diesen hatte ich angefangen und jetzt endlich vollendet!  Während des Nähens kam mir eine neue Idee und so bin ich augenblicklich dran mit diesem Lineal einen Medallionquilt zu fertigen.



20.2.2016

Eine neue Tasche ist entstanden. Die Idee bekam ich, als ich den Taschenboden von Prym und die dazugehörenden farblich passenden Henkel sah und bestellte. Den Stoff für die Tasche habe ich aus meinen Sommerstoffen gewählt. Style-Vil war die Wahl der Stabilisierung. Hier das Ergebnis:

23.1.2016

Im Januar fange ich immer an zu sortieren. Dabei sind mir meine "Stoffreste" in die Hände gefallen. Wohin damit?  Sie liegen im Schrank. Ich habe Reste genommen und daraus mit  Style-Vil eine kleine Tasche genäht. Die Größe habe ich auf meine Schranktiefe abgestimmt. Passt wunderbar! Die Reste haben einen Platz gefunden:

21.12.2015

Style-Vil von Freudenberg wurde vergangene Woche geliefert und ich konnte nicht umhin dieses Material auszuprobieren. Style-Vil  ist ein dünner Schaumstoff der sich eignet um Taschen gut zu stabilisieren. In meinem Fundus hatte ich einen CINEMA-Stoff  - ein etwas dickerer Webstoff - für ein Taschenprojekt mit Style-Vil ausgesucht. 

Hier das Ergebnis:


11.12.2015

Endlich! Nach langer Zeit melde ich wieder.  Manchmal hat man das Gefühl dass die Zeit davon läuft! Aber in Wirklichkeit ist das nur ein Gefühl. Ich nehme mir immer zuviel vor und dann ist der Tag schnell vorbei. Dabei habe ich soviel bewältigt!  Heute will ich mein jüngstes Projekt - eine einfache Tasche zeigen. Ich habe auch dazu eine Anleitung geschrieben die unter GRATISANLEITUNGEN zum Download bereit steht.


14.5.2015

Die Resteverwertung geht weiter! Die von mir über einen längeren Zeitraum gesammelten Webkanten habe ich zu Topflappen verarbeitet. Ich habe diese Streifen und dazu passende Streifenreste auf Thermolam genäht. Während des Nähens fiel mir ein, dass ich noGRATch jede Menge Webkanten und Streifen aus der Serie  Electric Elements übrig hatte.  Also ging ich ans Werk und folgendes ist dabei entstanden:

2.4.2015

RESTEVERWERTUNG

Letzte Woche war bei mir mal wieder Aufräumen angesagt!  Und mit Schrecken stellte ich fest wieviel UFO`s ich habe!  Als erstes habe ich meinen Dear Jane Quilt geheftet und zum Handquilten fertig gemacht.  So nebenbei habe ich aus einigen Resten Topflappen genäht. Die Technik die ich da angewandt habe ist relativ simpel, wenn man weiß wie es geht.

Bei Interesse einfach eine mail schicken. Hier kann man meine "Werke" sehen:




17.3.2015

TASCHEN  kann Frau nie genug haben.  Seit einiger Zeit habe ich einige Stoffe aus der Kaufman Serie SHIMMER am Lager.           Aus dieser Auswahl der Stoffe habe ich zwei Taschen genäht:

 


4.2.2015

Schon wieder ist ein Monat im neuen Jahr vorbei. Ich war nicht untätig. Die Beschäftigung mit dem 9° Winkel erinnerte mich an ein wirklich uraltes UFO. Ich glaube mindestens 12 Jahre lagen die Streifen bei mir in der untersten Schublade. Diese wurden dorthin verbannt, weil mir damals der selbstgefärbte Stoff ausging. Jetzt habe ich nochmals die Teile besichtigt und hier sieht man was ich daraus gemacht habe. Manches Teil braucht eben länger! So habe ich ein UFO weniger und einen Quilt mehr. Vor 12 Jahren wäre ich auch noch nicht in der Lage gewesen, diesen Quilt so mit der Nähmaschine zu quilten. Damals hatte ich noch eine Pfaff die mich mit ihrer Fadenspannung fast in den Wahnsinn getrieben hat. Mit der JANOME 8900  ging das ohne Probleme.


1.1.2015

Neues Jahr!

Endlich ist mein Sommerprojekt fertig. Die Falttechnik mit Weihnachtsstoffe habe ich im Sommerkurs angeboten und angefangen. Pünktlich zum Jahresende bin ich fertig geworden. Wenn ich nur an diesem Projekt gearbeitet hätte, wäre es lange vor Weihnachten fertig geworden. Ich freue mich auch jetzt noch über mein Werk:

Wie man sehen kann, hat die Falttechnik zwei Seiten. Ich kann nicht sagen welche Seite mir am Besten gefällt.


22.12.14

Pouf - ein Sitzkissen

In den letzten Tagen habe ich mich mit dem 9 Grad und 18 Grad Lineal beschäftigt. Herausgekommen ist ein wunderbares Sitzkissen. Die Größe 60 cm Durchmesser und 30 cm hoch. Ich hatte es mir schwieriger vorgestellt. Da ich einen guten Schaumstoff hatte, musste ich mich genau an die Maße halten - was nicht schlecht war. Alles wurde maschinengequiltet und an der Seite habe ich einen verstürzten Reißverschluß eingenäht. Jetzt kann ich die Füße hochlegen.

Im neuen Kursprogramm wird dieses Teil als Kurs angeboten.

9.12.2014

Elmar  - der Elefant

In den Herbstferien machten wir mit unseren Enkeln gemeinsamen Urlaub. Einer unserer Enkel ist im Kindergarten in der Elefantengruppe die nach dem Buch von David McKee benannt wurde. Und wie es der Zufall so will, war im letzten Heft der Patchworkgilde eine Anleitung für diesen Elmar!

Meine Enkel hatten natürlich den Wunsch, solch einen "Elmar" von mir genäht zu bekommen. Vergangene Woche habe ich mich ans Werk gemacht. Ich habe die Quadrate nicht zusammen genäht wie im Gildeheft vorgeschlagen, sondern diese auf Filmoplast aufgeklebt uns anschliessend bestickt. Hier das Ergebnis: